Programm

Programm als Download
Michael Nehls

Vortrag: Alzheimer ist heilbar
Referent: Michael Nehls
Zeit: 11.5.2018 | 20:00 Uhr
Ort: Kulturzentrum Grand Hotel
Kooperation: Bibliothek Hans Glauber, Naturparkhaus Drei Zinnen, Imkerbund, Krebshilfe Südtirol
Michael Nehls ist Arzt und Molekulargenetiker, Alzheimerforscher und Bestsellerautor. Aufgrund einer Vielzahl von Forschungsergebnissen legt er dar, welche Faktoren die Entstehung von Alzheimer begünstigen und welche - umgekehrt - der Demenz entgegenwirken und sie teilweise sogar aufheben können.


Aktion "Es blüht und fliegt so schön!"
© Josef Hackhofer
Zeitraum: Frühjahr 2018
Zum Auftakt wird ein Informationsabend veranstaltet, bei dem die positiven Auswirkungen von Blüte und Blütenvielfalt auf die Insektenwelt erläutert werden. Die geplante Bespielung verschiedener Flächen im Dorf und im Gemeindegebiet mit blühenden Pflanzen wird vorgestellt. Die Bürger werden angeregt, selbst Blumeninseln  und -wiesen im privaten und landwirtschaftlichen Bereich anzulegen. Samenpakete werden verteilt.
© Josef Hackhofer
Einführender Vortrag im Rahmen des Informationsabends
Referenten: Helmut Deutsch, Oliver Stöhr
Zeit: 20.4.2018 | 20:00 Uhr
Ort: Bibliothek Hans Glauber oder Aula der Mittelschule Toblach

Installation von Informationstafeln
Zeit: Mai 2018
© Josef Hackhofer
Auf den einzelnen blühenden Grünflächen werden Informationstafeln angebracht, die stichhaltig über den Zusammenhang von Pflanzen- und Insektenwelt informieren. Die Infotexte werden mit einem QR- Code versehen, der zu dem Projekt zugeordneten Blog führt. Auf diesem Blog wird das Projekt im Einzelnen vorgestellt, die gesamten blühenden Flächen sind aufgelistet. Gekoppelt ist das Ganze an ein Gewinnspiel, bei dem sowohl die schönste Blütenweide als auch ein Teilnehmer an der Bewertung prämiert werden.

Vortrag über das artgerechte  Schneiden von Bäumen und Sträuchern
Zeit: 24.5.2018 | 20:00 Uhr
Referent: Valentin Lobis (ehemaliger Verantwortlicher der Gärten von Schloss Trauttmannsdorf; Baumpfleger Garten- und Umweltberater)
In diesem Vortrag wird ein artgerechter und rücksichtsvoller Umgang mit Bäumen und Sträuchern vermittelt. Es werden Tipps und Hinweise gegeben, wann und wie Bäume und Sträucher am besten geschnitten werden, damit sie sich gut entfalten können.

Ausführlicher Vortrag über die Schmetterlingswelt:
Referent: Peter Huemer
Zeit: 25.5.2018 | 20:00 Uhr
Ort: Bibliothek Hans Glauber Peter Huemer ist eine Koriphäe auf dem Gebiet der Schmetterlingsforschung und wird in seinen Ausführungen viel Wissenswertes und Interessantes zum Thema vermitteln.

Ferrozement-Workshop | Schmetterlingsskulpturen
Referenten: Gershom von Schwarze und Silvia Götz (www.atelierhaeusl.de)

Zeitraum:
22.5.2018 – 27.5.2018 – Aufbau  und 
Konstruktion  der Skulpturen
4.6.2018 – 9.6.2018 – Oberflächengestaltung der Skulpturen mit Mosaiks

Teilnahmegebühr pro Woche: 230 €

Die Kurse können einzeln besucht werden
max. 8 Teilnehmer
Unter der Anleitung zweier namhafter Experten gestalten die Teilnehmer zwei übergroße Schmetterlinge, die im zentralen Bereich des Dorfes positioniert werden. Als Insigne der Schönheit und Verletzlichkeit machen sie aufmerksam auf das Projekt, auf den manchmal kaum wahrgenommenen Kosmos der kleinen Lebewesen und deren Wert.
Als Technik wird das Gestalten mit Ferrozement und Mosaik angewandt, da sie sich besonders gut dafür eignet, dass sich jeder Teilnehmer auch gestalterisch einbringen kann. In einem ersten Schritt wird mit Metallstäben das Skelett der Skulptur geformt; dann wird diese Grundstruktur mit Drahtgittern umwickelt und umhüllt, um schließlich dem Ganzen eine Form zu geben und dem Zement Halt zu bieten. Dieser Arbeitsvorgang nimmt ca. eine Woche in Anspruch. In einem zweiten Schritt wird die Skulptur dann mit Fliesen- und Spiegelscherben dekoriert, was wiederum ca. eine Woche in Anspruch nimmt.
Das Endprodukt dürfte durch die bunte Optik für alle Zielgruppen ansprechend sein und gleichzeitig einen hohen künstlerischen Anspruch erfüllen.

Schmetterlings-Festival
Das Schmetterlingsfestival schafft für Groß und Klein einen attraktiven Anlass, sich mit dem Thema vertraut zu machen. Infostände informieren und sensibilisieren für die Thematik, verschiedene Stände bieten Honig sowie Honig- und Blütenprodukte an sowie kulinarische Gerichte und Getränke, die zum Thema passen.  Kinder und eventuell auch Erwachsene haben die Mögllichkeit, sich beim Facepainting einen Schmetterling oder eine Biene ins Gesicht malen zu lassen. Als Highlight des Schmetterling-Festivals führt Johannes Stötter ein Showpainting vor und realisiert ein zum Thema passendes Bodyart-Kunstwerk.

Malwettbewerb
Zeitraum: Frühjahr bis Herbst 2018
Die Bibliothek richtet einen Kunst-Wettbewerb aus, bei dem die Künstler einen oder mehrere Schmetterlinge darstellen sollen, in dem ihre besonderen Eigenschaften als sich entfaltende, fliegende, ästhetische und zarte Wesen zum Ausdruck kommen.

Ausstellungseröffnung mit Performance
Zeitraum Herbst
Eröffnung Ausstellung:  25.9.2018 | 20:00 Uhr
Die eingereichten Bilder des Wettbewerbs werden in der Bibliothek präsentiert. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird eine Schmetterlings-Performance aufgeführt und die Sieger werden prämiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten